Taboulé Salat

25.06.2015
Essen, Studiküchen
aw

Taboulé Salat

Die Zutaten: Bulgur, Zwiebel, Tomaten, Gurke, Petersilie und Minze

Taboulé Salat stammt aus dem Libanon und wird traditionell kalt serviert. Dadurch eignet er sich super zum Mitnehmen in die Uni. Durch die frischen Zutaten schmeckt er außerdem wunderbar frisch und ist daher perfekt für heiße Tage.

Zutaten:

(für 1-2 Portionen)

150g Bulgur
300ml Gemüsebrühe
400g Tomaten
1/2 Gurke
1-2 Zitronen
1 Gemüsezwiebel
1-2 Bund frische Petersilie
2 Stängel frische Minze
ca. 3 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer
1 Prise Zimt

 

Zubereitung:

300ml Gemüsebrühe in einen Topf geben und erhitzen. Alternativ könnt ihr den Bulgur natürlich auch in Wasser kochen, aber mit Brühe wird das Ganze viel leckerer. Wenn’s schnell gehen soll, einfach das fertige Brühepulver aus dem Supermarkt verwenden.
Den Bulgur einrühren und aufkochen. Abgedeckt auf kleinster Stufe 10 Minuten garen. Danach noch 5 Minuten quellen lassen, bis der Bulgur das ganze Wasser aufgenommen hat.
Zitronen auspressen. Den Zitronensaft zusammen mit dem Olivenöl in eine große Schüssel geben.
Tomaten waschen und in kleine Würfel schneiden. Zwiebel schälen, ebenfalls in feine Würfel schneiden und dann zusammen mit den Tomaten in die Schüssel geben.
Minze und Petersilie waschen, abtropfen lassen und in etwas Küchenpapier oder einem sauberen Geschirrhandtuch trocken schütteln. Dann die Blättchen abzupfen, fein hacken und in die Schüssel geben. Schließlich vorsichtig den Bulgur unterheben und das Ganze mit den Gewürzen abschmecken. Den Salat nun abgedeckt in den Kühlschrank geben  und mindestens eine Stunde ziehen lassen. Am Ende gegebenenfalls noch etwas Zitronensaft hinzugeben und nochmal mit Gewürzen abschmecken.

Campus Mainz e.V. unterstützen!

Campus Mainz e.V. ist ein gemeinnütziger Verein und die meiste Arbeit ist ehrenamtlich. Hilf uns dabei auch in Zukunft tolle Dienste für alle kostenlos anzubieten. Unterstütze uns jetzt!