Sanierungspläne für Uni-Schwimmbad versickert?

01.06.2022
Freizeit
mk

Aktuell sieht es um das Gebäude des Schwimmbads auf dem Campus herum noch eher nach Baustelle als nach Badespaß aus.

Seit 2019 ist das Schwimmbad der JGU wegen Sanierungsarbeiten geschlossen. Viele Studierende wissen gar nicht, dass es existiert. campus-mainz.net hat nachgefragt, was aus den Plänen geworden ist.

Bereits seit 2019 ist das Hallenschwimmbad samt Sauna auf dem Campus der Johannes Gutenberg- Universität aufgrund von Sanierungsarbeiten geschlossen. Diese sollten ursprünglich zwei Jahre dauern, das Bad sollte also bereits 2021 wieder eröffnen. Wie man unter anderem auf dem Artikelbild sieht, ist das nicht der Fall. Heißt das nun, dass die Sanierungspläne untergegangen sind? Wie wird weiter mit dem Schwimmbad verfahren? Das Schwimmbad in Nähe des Botanischen Gartens auf dem Campus bot Studierenden früher nicht nur eine günstige Alternative, schwimmen zu gehen. Dort konnten auch verschiedene Schwimmkurse belegt werden. Außerdem war es die Trainingsstätte der Tauch-AG Mainz und des Unterwasser-Rugby-Teams. Für rund sechs Millionen Euro sollte das Bad ein neues Aussehen bekommen, das Ganze zieht sich jedoch ungeplant in die Länge. campus-mainz.net hat beim Landesbetrieb Liegenschafts- und Baubetreuung (LBB) Mainz nachgefragt, wie die Sanierung voranschreitet.

 Warum zieht sich der Umbau des Schwimmbads?

 Eigentlich sollten die Maßnahmen innerhalb von zwei Jahren erledigt sein, mittlerweile sind beinahe drei Jahre vergangen. Der Pressebeauftragte des LBB, Markus Ramp, gab auf Nachfrage von campus-mainz.net an, dass es für die Verzögerung sowohl bauliche als auch pandemiebedingte Gründe gegeben hätte.

 Zusätzlich zur Pandemie konnte erst nach der Demontage des gesamten Edelstahlbeckens der genaue Umfang der Arbeit erkannt werden. Dieser sei etwas größer gewesen, als erwartet. Laut Ramp mussten beispielsweise zusätzliche Abbrucharbeiten an bestehenden Betonschichten per Hand gemacht werden, die nicht eigeplant worden waren. Durch die Pandemie sei es außerdem noch zu Lieferengpässen bei der Badewassertechnik und der Lüftungstechnik gekommen. Die Kosten von sechs Millionen Euro können laut Ramp aber eingehalten werden. Ramp gab noch weitere gute Nachrichten bekannt: Mittlerweile seien alle Anlagen eingebaut und vermutlich könne der Probebetrieb noch diesen Sommer starten. Mit der kompletten Übergabe des Bades an die JGU rechnet Ramp bis spätestens Ende 2022.

 

Und wo kann ich mich in der Zwischenzeit erfrischen?

 Wenn man so viel über Schwimmbäder liest, bekommt man direkt Lust, ins kalte Nass zu hüpfen, besonders jetzt, wo es draußen wieder warm wird. Campus-mainz.net hat darum hier eine kleine Liste an Schwimmbadalternativen in und um Mainz herum zusammengestellt.

 Mainzer Taubertsbergbad

 Das Mainzer Taubertsbergbad, das sich ganz in der Nähe des Hauptbahnhofs West befindet, gibt es schon seit über 100 Jahren. Es besteht aus einem Sport-Hallenbad und einem Freibad mit einer 26.000m² großen Liegewiese. Im Freibad gibt es ein großes Mehrzweckbecken mit Schwimmerbahnen, einem Nichtschwimmerbereich und einen Whirlpool-Brodelberg zum Entspannen.

 Hallen- und Freibad „Am großen Sand“ Mainz Mombach

 Das Schwimmbad mit Hallenbad, Freibad und Traglufthalle liegt in Mombach und hat neben verschiedensten Schwimmbecken auch einige Attraktionen draußen zu bieten, wie zum Beispiel Beachvolleyballfelder, Tischtennisplatten oder ein Bocciafeld.

 Freibad Maaraue 

 Das Freibad liegt etwas außerhalb in Mainz Kostheim, hat aber eine sehr große Liegefläche und ein Sprungbecken.

 Hallenbad Kostheim

 Klein aber fein, das Bad bietet außer 3 Schwimmbecken auch eine Sauna zum Relaxen.

 Es finden sich um Mainz herum aber auch schöne Alterativen zu Schwimmbädern, zum Beispiel einige Badeseen. Dazu gehören etwa das Waldschwimmbad Rüsselsheim, der Waldsee Raunheim oder der Riedsee bei Leeheim.

 

Zurück zum Campusschwimmbad

 In Bezug auf das Schwimmbad auf dem Campus der Johannes Gutenberg-Universität bleibt also zu sagen, dass es durch verschiedenste bauliche und pandemiebedingte Gründe zur Verzögerung der Sanierungsarbeiten gekommen ist. Studierende der Universität können sich aber auf eine voraussichtliche Öffnung des Hallenbads gegen Ende des Jahres freuen. 

Campus Mainz e.V. unterstützen!

Campus Mainz e.V. ist ein gemeinnütziger Verein und die meiste Arbeit ist ehrenamtlich. Hilf uns dabei auch in Zukunft tolle Dienste für alle kostenlos anzubieten. Unterstütze uns jetzt!