PHILIS: Studieren im Philosophicum

11.02.2018
Service, Studium...
eb

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von PHILIS haben bei Fragen zu Studienorganisation und wissenschaftlichem Schreiben ein offenes Ohr für dich.

PHILIS ist das Service- und Beratungszentrum des Fachbereichs 05. Es richtet sich sowohl an ständige als auch an Austauschstudierende. Wir stellen dir das Angebot von PHILIS vor.

PHILIS wurde im Rahmen des Projekts Lehren, organisieren, Beratung, kurz LoB, als Service- und Beratungszentrum am Fachbereich 05 ins Leben gerufen. Laut Bildungsministerium stellen die im Zuge des Bologna-Prozesses modularisierten Studiengänge "hohe Anforderungen an eine effiziente und transparente Studienorganisation". Um diesen Herausforderungen zu begegnen, gliedert sich das Service- und Beratungsangebot von PHILIS in unterschiedliche Bereiche: Studienorganisation, Schreibberatung, Berufsfeldorientierung und International studieren. Das Angebot kann online wahrgenommen werden, jedoch sollen Studierende des Fachbereichs vor allem auch durch kompetente persönliche Beratung unterstützt werden.

Studienorganisation

Im Workshop Jetzt studiere ICH! stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von PHILIS für Fragen zum Thema Studienorganisation zur Verfügung. Er richtet sich vor allem an Studierende fortgeschrittener Fachsemester und dient dazu, einen strukturierten Plan für das verbleibende Studium zu erstellen.

Schreibberatung

In der Schreibberatung können Studierende ihren individuellen Bedürfnissen entsprechend unter unterschiedlichen Beratungsformaten wählen: die Schreibambulanz, die Schreibzeit, die Schreibzone und die Individuelle Schreibberatung.

Die Schreibambulanz ist eine offene Sprechstunde, in der kurze Fragen und Probleme mit dem Schreibprozess geklärt werden können. Wenn es größere Probleme gibt, kann man hier auch einen Termin zur Individuelle Schreibberatung vereinbahren.

Die Schreibzeit ist ein Tutorium zum wissenschaftlichen Schreiben. Dort werden Studierende in themen- und/oder fachspezifischen Gruppen unter Anleitung ausgebildeter Tutoren beim Schreiben ihrer eigenen Hausarbeiten unterstützt. Von der Themenfindung über die Strukturierung zur formalen Gestaltung der Hausarbeit steht jede der an zwei Tagen in der Woche stattfindenden Sitzungen unter einem bestimmten schreibdidaktischen Schwerpunkt.
Die Schreibzeit findet jedes Semester in den ersten Wochen der Semesterferien statt, in denen die meisten Studierenden Hausarbeiten schreiben müssen. "Bei der Kick-Off-Veranstaltung lernen die Teilnehmer ihre Gruppenmitglieder und Tutoren kennen und erhalten erste Tipps, wie sie ihre Hausarbeit vorbereiten können, bevor sie überhaupt mit dem Schreiben begonnen haben", so Kerstin Rüther, die sich gemeinsam mit Daniel Alles um die Schreibberatung von PHILIS kümmert.

Die Schreibzone findet in Still- und Gruppenarbeitsräumen im Philosophicum statt. Zusätzlich steht bei Bedarf eine Schreibtutorin oder ein Schreibtutor zur Verfügung, um Fragen zu beantworten und Tipps zum Schreibprozess zu geben. 

Wer das Beratungsangebot von PHILIS nicht in einer Gruppe wahrnehmen möchte oder schwerwiegende Probleme mit dem Schreibprozess hat, kann einen Termin für eine individuelle Schreibberatung vereinbaren.

Berufsfeldorientierung

Im Rahmen der Berufsfelsorientierung bietet PHILIS einen Kompetenzcheck an, bei dem in 90 Minuten Stärken und Vorlieben analysiert und potentiellen Berufsfeldern zugeordnet werden. Das Angebot richtet sich vor allem an Studierende, die kurz vor ihrem Abschluss stehen, aber auch an Studierende niedrigerer Fachsemester.

International studieren

"PHILIS soll auch zur Internationalisierung der Studierendenschaft beitragen", erklären Ludmila Samochwalow und Eva Kühhirt, die im Bereich International studieren die Ansprechpartner sind. Jeder solle während seines Studiums die Möglichkeit wahrnehmen können, ins Ausland zu gehen. Was in der Forschung bereits selbstverständlich sei, sei für Studierende aber oft mit organisatorischen Hürden verbunden. Diese gemeinsam zu überwinden sei eines der Ziele von PHILIS, so Eva Kühhirt.
Studierende der Uni Mainz, die sich für einen Auslandsaufenthalt interessieren, sei es ein Studienaufenthalt oder ein Praktikum, können sich im Bereich outgoing des Internetportals von PHILIS informieren. Dort wird von "Austauschabkommen" bis zu "Zulassungsbescheid" alles erklärt, was im Zusammenhang mit der Planung, Organisation und Finanzierung eines Auslandsaufenthalts beachtet werden muss.

Als persönliche Ansprechpartner zu diesem Thema stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der offenen Sprechstunde international INFORMIERT zur Verfügung. Dabei arbeitet PHILIS mit der Abteilung Internationales der Universität zusammen: PHILIS hilft dir bei der Orientierung und Entscheidungsfindung, die Abteilung Internationales bei der Durchführung deines Auslandsaufenthalts.

Internationale Studierende, die für ihr Studium an die Uni Mainz kommen, können sich auf dem Internetportal im Bereich incoming über Studienorganisation, Veranstaltungstypen, Beratungsstellen uvm. auf Deutsch oder auf Englisch informieren. Das Onlineangebot richtet sich außerdem an internationale Promovierende.

Semesterbegleitend bietet PHILIS für internationale Studierende des Fachbereichs 05 außerdem das Tutorium inFORM an, das einmal wöchentlich stattfindet. Unter Anleitung ausgebildeter Tutoren werden schrittweise Inhalte zur Studienorganisation thematisiert. Das Tutorium fungiert außerdem als Forum für Fragen und als Hilfe, die zuständigen Stellen zu kontaktieren. Austauschstudierenden kann es mit zwei ECTS-Punkten akkreditiert werden und hilft ihnen, erste Kontakte mit ihren Kommilitoninnen und Kommilitonen knüpfen.

Auf einen Blick

Schreibambulanz offene Sprechstunde, bis 28. März 2018 montags, dienstags und donnerstags 13-14 Uhr, keine Anmeldung nötig

Schreibzeit Schreibtutorium für Hausarbeiten in der vorlesungsfreien Zeit, Plätze begrenzt, Anmeldung online oder per Mail an philis@uni-mainz.de bis zwei Wochen vor dem Kick-Off

Schreibzone Still- und Gruppenarbeitsräume mit möglicher Betreuung, 26. Februar und 9. März wochentags von 10-16 Uhr (erste Woche: in P 207 und P 208 im Philosophicum, zweite Woche: 01-601 und 01-701 im Georg-Forster-Gebäude)

Individuelle Schreibberatung Einzelberatung für schwerwiegende Probleme mit dem Schreibprozess, Anmeldung in der Schreibambulanz oder per E-Mail an philis@uni-mainz.de

Kompetenzcheck Einzelberatung zur Berufsfeldorientierung, Anmeldung per E-Mail an philis@uni-mainz.de

International informiert Offene Sprechstunde speziell zum Thema Auslandsaufenthalte und für internationale Studierende, mittwochs 13-15 Uhr, keine Anmeldung nötig

inFORM Tutorium zur Studienorganisation für internationale Studierende, Anmeldung online oder per E-Mail an philis@uni-mainz.de

Alle Sprechstunden und Termine finden im PHILIS Raum im Philosophicum statt: 00-228 (im Dekanatsflur des Philosophicums).

Angebote anderer Fachbereiche

Auf die Bedürfnisse der Studierenden angepasst wurde im Rahmen von LoB an jedem Fachbereich der Universität ein Beratungsangebot etabliert. Eine Übersicht aller Beratungszentren findest du hier.

Die Schreibberatung von PHILIS ist speziell auf die Vorgaben und Standards der Institute des Fachbereichs 05 ausgerichtet. Studierende anderer Fachbereiche, die speziell Probleme mit dem Schreibprozess haben, können das Angebot der Campusweiten Schreibwerkstatt zum wissenschaftlichen Schreiben nutzen.

Für internationale Studierende bietet das AusländerInnenreferat der Universität Mainz außerdem das Text Café an, bei dem deutsche Muttersprachler ausländische Studierende beim Verfassen ihrer Hausarbeiten betreuen. Dabei liegt der Fokus sowohl auf Rechtschreibung und Grammatik, als auch dem Aufbau der Hausarbeiten.

Campus Mainz e.V. unterstützen!

Campus Mainz e.V. ist ein gemeinnütziger Verein und die meiste Arbeit ist ehrenamtlich. Hilf uns dabei auch in Zukunft tolle Dienste für alle kostenlos anzubieten. Unterstütze uns jetzt!