MINT-Lehrprojekt "Gutenberg goes digital" ausgezeichnet

04.05.2020
Studium, Campus-News
jsp

Um die digitalen Kompetenzen von Lehrenden aus dem MINT-Bereich zu verbessern, wird die JGU im Rahmen des Programms "Smart Qualifiziert" für ihr Projekt "Gutenberg goes digital" mit 10.000 Euro gefördert.

Die Initiative "Gutenberg goes digital", bei der die JGU Mainz die digitale Lehre von MINT-Fächern ausbauen will, wird vom Stifterverband und dem Daimler-Fonds mit 10.000 Euro gefördert.

Das Zentrum für wissenschaftliche Weiterbildung (ZWW) der JGU hat mit seinem Projektantrag Gutenberg goes digital: MINT Lehren und Lernen 4.0 in der ersten Auswahlrunde des Weiterbildungs-Wettbewerbs Smart Qualifiziert neben neun anderen Hochschulen jeweils eine Förderung von 10.000 Euro erhalten.

Das Projekt der JGU möchte die Digitalkompetenz in Schulen fördern und führt dafür verstärkt die Fortbildung von Lehrkräften und die digital orientierte Ausbildung von Lehramtsstudierenden zusammen. Als Ausgangspunkt soll zunächst das Fach Informatik dienen. Doch auch Lehrkräfte aus dem gesamten MINT-Bereich, also Lehrende der Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik, sollen im Laufe des Projekts ihre digitalen Kompetenzen in fachlicher und praktischer Hinsicht verbessern. 

Die JGU nimmt mit ihrem MINT-Lehrprojekt am 18. Mai 2020 an einer zweiten Auswahlrunde teil. Die vier Konzepte, die dort im Rahmen von Smart Qualifiziert final ausgezeichnet werden, erhalten eine weitere Fördersumme von jeweils 100.000 Euro.

Mehr Förderung für mehr Vernetzung

Insgesamt zehn Hochschulen aus ganz Deutschland, darunter auch die University of Applied Sciences in Frankfurt, konnten sich für die ersten Förderungsgelder von jeweils 10.000 Euro qualifizieren. Sie bilden ab Juni 2020 für ein Jahr ein Netzwerk, in dem sie ihre Erfahrungen austauschen und gemeinsame Strategien zu Themen wie Nachhaltigkeit, Professionalisierung und Zielgruppenorientierung erarbeiten sollen. 

Zusammengebracht und unterstützt werden die Hochschulen vom Förderprogramm Smart Qualifiziert, das der Stifterverband und der Daimler-Fonds von 2019 bis 2021 angesetzt haben. Es richtet sich an Hochschulen, die ihre Weiterbildungsangebote digitaler und kooperativer gestalten wollen und sich dabei an einer digitalen Arbeitswelt orientieren. Es ist Teil der Initiative Future Skills des Stifterverbandes, die sich u.a. dafür einsetzt, dass digitale Kompetenzen effektiver geschult werden.

Campus Mainz e.V. unterstützen!

Campus Mainz e.V. ist ein gemeinnütziger Verein und die meiste Arbeit ist ehrenamtlich. Hilf uns dabei auch in Zukunft tolle Dienste für alle kostenlos anzubieten. Unterstütze uns jetzt!