Haus Mainusch vegan & gesund

30.10.2013
Campus-News, Essen

Der Tresen im Erdgeschoss des Haus Mainusch

Das Gesundheitsamt überprüft die Küche des Haus Mainusch auf sanitäre Mängel. Das vegane Essen ist aber anscheinend laut Prüfung ohne Bedenken essbar.

Das Haus Mainusch ist auf dem Campus mittlerweile als vegane Alternative bekannt. Gegen eine Spende kann sich jeder das in Gemeinschaftsarbeit von verschiedenen ehrenamtlich engagierten Leuten gekochte Essen schmecken lassen. Am heutigen Mittwoch staunten die Köchinnen und Köche nicht schlecht, als mehrere Angestellte des Gesundheitsamts die Sauberkeit der Küche überprüfen wollten.

Das Haus Mainusch vermeldete auf seiner Facebookpräsenz: "Herzlichen Dank an die Menschen, die wohl in Sorge um die Qualität unserer Speisen heute die Küche vom Gesundheitsamt überprüfen ließen. Wir wissen eure Initiative zu schätzen. Solltet ihr das nächste Mal Bedenken haben könnt ihr gern erst mal zum Plenum kommen."

Doch anscheinend schienen die vermuteten Verstöße gegen entsprechende Gesetze, die auf mehreren schriftlichen Beschwerden beruhten, nicht begründet. Die Überprüfung ergab keine gravierenden Mängel, die zu einer Schließung der Küche hätten führen müssen. Stattdessen wird es laut Haus Mainusch am Donnerstag "zu Ehren des Gesundheitsamtes" ein furchtbar ungesundes Menü geben: "Das Fett wird blubbern. Der Kaffee wird superstark. Der Nachtisch extra süß." 

Deswegen verbleibt das Haus Mainusch auch mit den Worten: 
"Morgen wieder Essen."

Campus Mainz e.V. unterstützen!

Campus Mainz e.V. ist ein gemeinnütziger Verein und die meiste Arbeit ist ehrenamtlich. Hilf uns dabei auch in Zukunft tolle Dienste für alle kostenlos anzubieten. Unterstütze uns jetzt!