Die JGU verleiht Auszeichnungen für ehrenamtliches Engagement

26.10.2016
Campus-News, Studium
wd & sab

Alle Geehrten des Abends gemeinsam mit dem JGU-Präsidenten Prof. Dr. Georg Krausch.

Veranstaltungsort war der rote Saal der Musikhochschule, der sich bis zum Start der Verleihung um 17:00 Uhr stetig füllte.

Die Begrüßung aller Anwesenden übernahm der Präsident der Universität, der in seiner Rede die Besonderheit einer solchen Versammlung betonte.

Andrijana Acimovic und Ema Bajc sorgten mit ihren Querflöten für das musikalische Rahmenprogramm.

Die Dr. Willy Eberz-Medaille wurde nach dem ersten AStA-Vorsitzenden der JGU benannt und ehrt außergewöhnliches Engagement Studierender.

Unter anderem wurde auch der Gründer von Campus Mainz e.V., Max Lindemann mit der Dr. Willy Eberz-Medaille ausgezeichnet.

Am 25. Oktober hat die JGU zentrale Auszeichnungen an zwölf Studierende, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verliehen. Auch Max Lindemann, der Mitgründer von Campus Mainz e.V., wurde für seinen besonderen Einsatz ausgezeichnet.

Am Dienstag, den 25. Oktober 2016, versammelten sich Angehörige und Freunde der Uni Mainz im roten Saal der Musikhochschule, um das besondere Engagement verschiedener Mitarbeiter, Förderer und Studierender der Universität auszuzeichnen. 

Auszeichnungen für besondere Verdienste für die JGU

Es kommt nicht oft vor, dass die Universität Mainz ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie ihre Studierenden für deren außergewöhnliches Engagement ehrt. Umso besonderer wird es jedoch, so Universitätspräsident Univ.-Prof. Dr. Georg Krausch in seiner Begrüßungsrede, wenn es dann wie in der vergangenen Woche wieder einmal so weit ist. 

Nach der Rede des Präsidenten folgte dann sogleich die Verleihung der Auszeichnungen, die von einer Festrede durch Prof. Dr. Jürgen W. Falter abgerundet wurde. Für das musikalische Rahmenprogramm des Abends sorgten Andrijana Acimovic und Ema Bajc, zwei Studentinnen der Musikhochschule, mit ihren Querflöten.

Verliehen wurden die Diether von Isenburg-Medaille für Freunde und Förderer der JGU, die Ehrenmedaille für Mitarbeiter der Uni Mainz, die Ehrensenatorenwürde und nicht zuletzt die Dr. Willy Eberz-Medaille für Studierende, die sich durch herausragende Verdienste im Bereich der studentischen oder universitären Selbstverwaltung ausgezeichnet haben.

Würdigung studentischen Engagements

Mit der Dr. Willy Eberz-Medaille für Studierende wurden Laura-Luise Hammel, Wolfgang Schärfe, Jana Schneiß und Max Lindemann ausgezeichnet. Sie übten zu ihren Studienzeiten beispielsweise Tätigkeiten in Fachschaften, Hochschulgruppen, dem AStA oder dem Senat aus und machten sich dadurch der besonderen Würdigung ihres Engagements verdient. 

Darüber hinaus hat Max Lindemann einen großen Anteil an der Etablierung von Campus Mainz e.V. an der JGU. Auch hierfür wurde er ausgezeichnet. Als Mitgründer und langjähriger Vorsitzender ist er einer der maßgebenden Köpfe hinter dem Verein. Auch knapp ein Jahr nach seinem Studienabschluss im Wintersemester 2015/16 ist er noch immer ein engagiertes Mitglied.

Weitere Preisträger

Die Diether von Isenburg-Medaille wurde an Marianne Arnold (Freundeskreis Ägyptologie) und Prälat Dietmar Giebelmann (Katholische Theologie) verliehen. Mit der Ehrenmedaille der Johannes Gutenberg-Universität Mainz wurden Dr. Renate Gahn und Dr. Siegfried Wenneis ausgezeichnet. Dazu erlangten Prof. Dr. Dr. h.c. Renate von Bardeleben, Prof. Dr. Jürgen W. Falter, Prof. Dr. Rolf Peffekoven und Dr. Rainer Zerbe die Ehrensenatorenwürde. 

Die Redaktion gratuliert allen Preisträgerinnen und Preisträgern des Abends recht herzlich.

Campus Mainz e.V. unterstützen!

Campus Mainz e.V. ist ein gemeinnütziger Verein und die meiste Arbeit ist ehrenamtlich. Hilf uns dabei auch in Zukunft tolle Dienste für alle kostenlos anzubieten. Unterstütze uns jetzt!