Bildergalerie | Eure Tipps gegen den Winterblues

31.01.2018
Studium, Freizeit
jf

An regnerischen Tagen ist für Patricia ein gutes Buch der Schlüssel zu guter Laune. Doch es hilft ebenfalls, sich mit Freunden über die nächsten sonnigen Reiseziele zu unterhalten.

Lea und Nico verbringen an ungemütlichen Regentagen am liebsten Zeit mit den Menschen, die sie gerne haben.

Gegen trostlose graue Tage hilft Annina, so viel wie möglich außerhalb der Uni zu unternehmen – sei es Sport zu machen, Freunde zu treffen oder einfach nur zu entspannen.

Was Philipp gegen kalte und regnerische Uni-Tage hilft? Essen! Vorzugsweise Spaghetti Bolognese.

Justus und Julian verfolgen eine andere Strategie gegen den Winterblues: einfach abwarten und ihn durchstehen. Ebenfalls hilfreich: einfach nicht nach draußen schauen.

Lea schwört im Kampf gegen Trostlosigkeit und Trägheit auf flüssige Verstärkung: "Gegen Müdigkeit am Morgen und während der gesamten Zeit in der Uni hilft eigentlich nur ein Kaffee. Oder mehrere..."

Gegen den Winterblues kämpft diese Gruppe von Studis an, indem sie sich verabreden und gemeinsam etwas unternehmen, sodass man den Regen und die grauen Tage schnell vergisst.

Das ist Konstantin. Lässig erzählt er, dass sein Mittel gegen verregnete Tage Alkohol ist.

Max zieht sich in dieser Zeit lieber zurück: "Um der Winterdepression zu entgehen, kann man die Augen davor verschließen und einfach nur schlafen."

Jeder kennt sie – diese trostlosen, kalten und vor allem verregneten Uni-Tage, an denen man nichts lieber tun würde, als sich in seinem Bett zu verkriechen. Wir wollten wissen, was eure Strategien gegen den Winterblues sind.

Campus Mainz e.V. unterstützen!

Campus Mainz e.V. ist ein gemeinnütziger Verein und die meiste Arbeit ist ehrenamtlich. Hilf uns dabei auch in Zukunft tolle Dienste für alle kostenlos anzubieten. Unterstütze uns jetzt!