Bildergalerie | "Abschalten" mit AStA-Plakatwänden auf dem Campus der JGU Mainz

26.05.2021
Freizeit
ala

Auf dem Campus der JGU Mainz sind zahlreiche Werke von Studierenden der Kunsthochschule Mainz verteilt. Eine Karte gibt Orientierung.

Im Forum universitatis ist Jule Martins Werk "Euroflag" auf der Plakatwand vor dem Forum 6 zu sehen.

Maike Lang, Klara Stadion und Ruth Bier haben sich ebenfalls an der Aktion beteiligt und ihr Werk "Wo bist du?" am Rewi ausgestellt.

Unter dem Titel "un/Struktur" hat Charlotte Klein am linken Rewi-Eingang ihr Werk ausgestellt.

Am linken Eingang des Rewi findet sich ebenfalls "DIAMONDS" von Karl Weninger.

An der Südseite des Rewis findet sich ebenfalls Kunst: "Blub" stammt von Evi Alt.

Lorena Kiehles Werk "levelled" befindet sich vor dem Hörsaal P1 beim Philosophicum.

"Headspace" von Antonia Sprenger und Polina Rapoport steht im Innenhof des Philosophicums.

"Menschenleer-Artenreich" von Viviane Feitner wird ebenfalls am "Nat. und Med. Bau" beim Rewi ausgestellt.

Vor dem "Nat. und Med. Bau" gegenüber vom Rewi ist Franzi Holbachs Werk "Selbstdarstellung" zu finden.

"You shall not pass" von Oleg Kolechenko ist am Parkplatz beim Johann-Joachim-Becher-Weg zu sehen.

An der Treppe zur Zentralmensa hat "Zweigeteilt" von Jan Wiegers das Werberondell eingenommen.

Die Plakatwände des AStA auf dem Campus der JGU Mainz zeigen seit März 2021 die "Abschalten"-Ausstellung der Kunsthochschule Mainz. Sie sollen bleiben, bis andere Events dort beworben werden können.

Campus Mainz e.V. unterstützen!

Campus Mainz e.V. ist ein gemeinnütziger Verein und die meiste Arbeit ist ehrenamtlich. Hilf uns dabei auch in Zukunft tolle Dienste für alle kostenlos anzubieten. Unterstütze uns jetzt!