Besetztes Haus in der Oberen Austraße

25.08.2012
Campus-News, Wohnen

Besetztes Haus in der Oberen Austraße 7

Seit dem 3. August besetzt eine Gruppe von Menschen ein leerstehendes Gebäude der Mainzer Stadtwerke in der Oberen Austraße. Das Haus Nummer 7 soll nach Planungen der Besetzerinnen und Besetzer als sozio-kulturelles Zentrum ausgebaut werden.

Gespräche über die Zukunft des Projekts, mit dem die anonyme Gruppe auf die Wohnungsnot und den Mangel an Freiräumen für Kultur in Mainz aufmerksam machen will, sind abgebrochen worden. Die Stadtwerke haben mittlerweile einen Strafantrag wegen Hausfriedensbruchs gestellt und die Polizei bereitet sich auf die mögliche Räumung des Gebäudes vor.

Auf dem Campus gibt es von Seiten der Hochschulgruppen Campusgrün und kritische linke Unterstützung für die Besetzung. Der Allgemeine Studierendenausschuss (AStA) der Universität Mainz bestehend aus einer Koalition von Jusos und Ring Christlich Demokratischer Studenten (RCDS) hat sich nun in einer Pressemitteilung mit den Zielen der Besetzerinnen und Besetzern solidarisch erklärt, kritisieren jedoch das Mittel der Hausbesetzung als nicht gesetzmäßig.

Weitere Informationen:

campusgruen-mainz.de - CampusGrün unterstützt Freiraum in der Mainzer Austraße

krili.wordpress.com - Solidaritat mit der Oberen Austrase 7

asta.uni-mainz.de - Pressemitteilung: Besetztes Haus in der Oberen Austraße

alexboerger.de - Obere Austraße 7 (Video + Bilder vom besetzen Haus)

Campus Mainz e.V. unterstützen!

Campus Mainz e.V. ist ein gemeinnütziger Verein und die meiste Arbeit ist ehrenamtlich. Hilf uns dabei auch in Zukunft tolle Dienste für alle kostenlos anzubieten. Unterstütze uns jetzt!