AStA organisiert Diskussion zur rheinland-pfälzischen Landtagswahl

28.02.2021
Campus-News, Studium
ms

Vor der rheinland-pfälzischen Landtagswahl am 14. März 2021 veranstaltet der Arbeitsbereich für Politische Bildung eine Podiumsdiskussion am 3. März.

Vor der Landtagswahl in Rheinland-Pfalz am 14. März 2021 veranstaltet der Arbeitsbereich für Politische Bildung des AStA der JGU Mainz eine Podiumsdiskussion mit Parteivertretern:innen.

Am 3. März 2021 veranstaltet der Arbeitsbereich für Politische Bildung des Allgemeinen Studierendenausschusses (AStA) eine Podiumsdiskussion zur Landtagswahl in Rheinland-Pfalz. Die Wahl findet am 14. März 2021 statt. Bei der Diskussion des AStA sollen Vertreter:innen der SPD, der CDU, der Grünen und der Linken zu Wort kommen. Die Veranstaltung wird ab 17 Uhr live auf YouTube übertragen.

Perspektiven auf gesellschaftliche und studentische Probleme

Die Podiumsdiskussion ist in zwei Teile unterteilt: Zunächst sollen gesellschaftspolitische Themen diskutiert werden. Dazu stehen die Standpunkte der jeweiligen Parteien zu Gleichberechtigung und Diskriminierung sowie konkrete Klimaschutzpläne zur Debatte. Zudem sollen die Parteivertreter:innen ihre Pläne gegen rechtsradikale Tendenzen innerhalb der Behörden und in der Gesellschaft vorstellen. Auch die Frage nach bezahlbarem Wohnraum in Mainz steht auf der Tagesordnung.

Im zweiten Teil der Diskussion soll es um hochschulpolitische Themen gehen. Konkret ist u. a. vorgesehen, dass sich die Parteivertreter:innen zur staatlichen Unterstützung äußern, die Studierendenwerke, Kultur und Studierende erhalten, die durch die Pandemie ihren Nebenjob verloren haben. Geplant sind auch Themen wie etwa die Umsetzung von Green Offices für klimagerechtere Universitäten (campus-mainz.net berichtete). Darüber hinaus soll auch die Möglichkeit eines landesweiten Semestertickets diskutiert werden.

Vertreter:innen von SPD, CDU, Grünen und Linken

Um auf studentische Belange im Besonderen eingehen zu können, hat der AStA u. a. auch hochschulpolitische Sprecher:innen der Landtagsfraktionen eingeladen. So ist Johannes Klomann als hochschulpolitischer Sprecher der SPD vor Ort. Für die Grünen diskutiert Katharina Binz als hochschulpolitische Sprecherin. Die CDU wird durch die Kulturbeauftragte der Landtagsfraktion, Marion Schneid, vertreten. Julian Theiß nimmt als Kreisvorsitzender der Linken in Trier an der Diskussion teil.

Campus Mainz e.V. unterstützen!

Campus Mainz e.V. ist ein gemeinnütziger Verein und die meiste Arbeit ist ehrenamtlich. Hilf uns dabei auch in Zukunft tolle Dienste für alle kostenlos anzubieten. Unterstütze uns jetzt!