11. Internationales Tanz & Performance Festival: Good Bye Epoch!

18.05.2019 | 20:30 Uhr | Kunst, Theater & Show |

Eine theatrale Dokumentation

Die Choreografin Sonia Franken und der Bildende Künstler Gonzalo Barahona sind bereits zum dritten Mal in Folge zu Gast beim Internationalen Performance Festival. Als deutsch-chilenische Performancegruppe El Cuco Projekt untersuchten die beiden bereits mit Acts of Politness (2017) und My Reputation is your guarantee (2018) das widersprüchliche Verhältnis zwischen Mensch und Natur. In Good Bye Epoch!, dem dritten und letzten Teil dieser Trilogie, nehmen sie die Schließung der letzten Zeche in Deutschland zum Anlass, sich von einem kompletten Zeitalter zu verabschieden: Mit ihrem Markenzeichen, den eindrucksvollen, hyperrealistischen Vogel- und Katzenmasken, die die beiden Performer*innen in surreale Mischwesen aus Mensch und Tier verwandeln, bespielen sie eine abstrakte und zugleich absurde Szenerie. Mal spielerisch tänzelnd, mal animalisch pirschend, inspizieren sie die vermeintlichen Reste unserer Zivilisation und erläutern währenddessen in einem tierisch schlauen Vortrag den Zuschauer*innen, was übrig bleibt, wenn das Zeitalter der fossilen Brennstoffe untergeht. El Cuco Projekt zelebrieren eine bedrückende und zugleich in ihrer Absurdität zum Schmunzeln reizende Abschiedszeremonie, in der sie den Status Quo der Zerstörung unserer Umwelt feierlich resümieren.

In engl. Sprache

Abendeintritt 14 € | erm. * 11 € | Studis frei **

FESTIVAL-PASS: 40 € | erm.* 30 €

* Hinweise zu den Ermäßigungen: www.pad-mainz.de 
** Alle Studierende erhalten gegen Vorlage des Studiausweises 10 min vor Vorstellungsbeginn freien Eintritt.