"Wo sind unsere Frühstücksbrötchen?"

23.11.2017
Campus-News, Essen
jf

Die Frühstücksbrötchen sind zurück!

Positives Feedback nach der Rückkehr der Brötchen.

Das "Frühstücks-Spezial" aus Kaffee, belegtem Brötchen und süßem Teilchen.

Das Frühstück gilt als die wichtigste Mahlzeit des Tages. Das erkannte auch die ReWi Mensa und bot wochentags ein "Frühstück-Spezial" aus Brötchen, süßem Teilchen und Kaffee an. Doch die Zeiten sind vorbei.

Es ist 8:15 Uhr. Ein kalter und regnerischer Montagmorgen in Mainz. Nur wenige Studierende befinden sich um diese Uhrzeit auf dem Campus. Entweder, weil sie bereits in den Vorlesungen oder Seminaren sitzen, oder aber, weil sie noch müde in ihren Betten liegen. Reges Treiben jedoch herrscht in der Mensa der Rechtswissenschaften (ReWi).

Das ReWi-Frühstück Spezial 

Montags bis freitags zwischen 7:30 Uhr und 10 Uhr lockt diese nämlich mit einem Frühstücksangebot, bestehend aus einem Kaffee, einem belegten Brötchen und einem süßen Teilchen für den Preis von 1,50 Euro. Dementsprechend befinden sich auch heute einige Studierende in der Mensa. Doch etwas ist anders als sonst. Manche schauen überrascht, andere fast schon traurig drein. Denn erst jetzt wird allen klar: Es gibt keine Frühstücksbrötchen mehr. 

Das neue Frühstücksangebot der ReWi-Mensa

Das neue Frühstücksangebot besteht neuerdings nur noch aus einem Kaffee und einem süßen Teilchen für 1 Euro, was bei vielen Fans des Spezial-Frühstücks auf Ablehnung stößt. Das lässt sich an den ausliegenden Feedback-Listen ablesen. "Was ist mit den Frühstücksbrötchen passiert?", fragen viele Studis. 

Auf Nachfrage beim Leiter der Hochschulgastronomie, Carsten Rast, erklärt dieser, dass es ab dem 20. November ein belegtes Körnerbrötchen und einen Kaffee für 1,50 Euro geben wird. Das Weizenmehlbrötchen und das süße Teilchen sind also "durch ein höherwertiges Brötchen ersetzt" worden. Nichtsdestotrotz solle es weiterhin die "süße Happy Hour", bestehend aus einem Kaffee und einem süßen Teilchen für 1 Euro, geben.

Süß oder herzhaft?

Die in den Mensen der Universität ausliegenden Feedbacklisten haben bei der Konzeption des neuen Angebots eine entscheidende Rolle gespielt, so Rast. Es sei eine Reaktion auf den Wunsch einiger Gäste nach einem "ausgewogeneren Frühstück mit einem gesunden Part."

Dies sei mit den neuen Angeboten der Mensa nun wiedergegeben und es sei nun an den Studierenden, zu entscheiden, ob es heute lieber gesund oder süß werden soll. Ob das auch die Studis so sehen, die an diesem Morgen zum Frühstücken in die ReWi-Mensa gekommen sind, wird sicher wieder in den Feedbacklisten zu lesen sein.

Campus Mainz e.V. unterstützen!

Campus Mainz e.V. ist ein gemeinnütziger Verein und die meiste Arbeit ist ehrenamtlich. Hilf uns dabei auch in Zukunft tolle Dienste für alle kostenlos anzubieten. Unterstütze uns jetzt!