Weinexpress im Juli

01.07.2017 | 13:00 Uhr | Führung, Essen & Trinken | Weinexpress Haltestelle

Im Sommersemester rollt der Weinexpress wieder! Weininteressierte Studis fahren zu jeweils zwei Weingütern in Rheinhessen. Sichert euch hier direkt eure Tickets für euch und eure Freunde.

Informationen zum  Weingut Willems & Hofmann, Appenheim

Zwischen Mainz und Bingen liegt das Weinort Appenheim. 1971 wandelten Klaus und Irene Hofmann den ehemaligen landwirtschaftlichen Gemischtbetrieb in ein eigenständiges Weingut um. Sohn Jürgen entdeckte erst relativ spät seine Leidenschaft für den elterlichen Betrieb, packte die Sache dann aber umso leidenschaftlicher an. Nach seinem Weinbaustudium krempelt er 1997/98 das Unternehmen völlig um. Er investierte in die Kellertechnik, konzentrierte die Anbaufläche auf die besten Lagen und pflanzte passende Rebsorten an.

Irgendwann wurde das Winzerhaus im Ortskern zu klein und die Familie siedelte sich außerhalb „auf der grünen Wiese“ an. Im neuen Weingut im Bauhausstil mit Blick auf den Appenheimer Kirchturm, die umliegenden Weinberge und den gläsernen Weinkeller, kann hier das gesamte Sortiment der beiden Weingüter Willems/Saar und Hofmann/Rheinhessen probiert werden. Carolin und Jürgen Hofmann haben ihre beiden elterlichen Weingüter zusammengeführt und damit den Bogen zwischen Saar und Rheinhessen gespannt. Unter dem Motto „Schiefer trifft Muschelkalk“ verfolgen sie Ihre Philosophie, Spitzenweine herzustellen.

Dominieren äußerlich klare, schlichte Linien, die sich eher dezent minimalistisch und nüchtern in die Umgebung einbringen, begeistern im Inneren die Vinothek mit ihren großen Glasflächen, die weite Einblicke in den Barriquekeller und die Produktionsräume eröffnen.

Best Of Wine Tourism Award

2014 erhielt das Weingut Willems & Hofmann in Appenheim für das Gebäudeensemble mit Vinothek den nationalen Award in der Kategorie Architektur, Parks und Gärten. 

Informationen zu Wasems Kloster Engelthal, Ingelheim

Die Familie widmete sich schon früh dem Weinbau, erstmals nachweislich im Jahr 1726. Den Grundstein für den Betrieb in der heutigen modernen Form legte 1912 Julius Wasem. Er richtete in dem alten Adelsitz in der Edelgasse das Weingut ein und setzte als erster Erzeuger, der seine Weine selbst abfüllte und vermarktete, für Ingelheim Zeichen.

Die Leidenschaft bekamen die Söhne in die Wiege gelegt. Heute führt die dritte und vierte Generation das Familienunternehmen Wasem mit großem Erfolg. Dabei ging und geht es Wasems nicht allein darum, einen wirtschaftlich gesunden Betrieb zu erhalten und fortzuentwickeln. Eine sehr große Weiterentwicklung erfolgte  2012, als der Familienbetrieb im benachbarten ehemaligen Zisterzienserkloster von 1290 „Wasems Kloster Engelthal“ eröffnete. Nach der aufwändigen Restaurierung des denkmalgeschützten Anwesens vereinen sich hier nun moderne Architektur und historische Bausubstanz in perfekter Harmonie.

Die moderne Vinothek bietet in Verbindung mit dem ausgefeilten Gastronomiekonzept ein Erlebnis für alle Sinne. Der sonnige Weingarten, die rheinhessische Weinstube, das Weinrestaurant im Barriquekeller sowie der Veranstaltungs- und Seminarbereich bieten authentische und einzigartige Räume für Feiern, Tagungen oder stimmungsvollen Weingenuss.

Best Of Wine Tourism Award

2013 erhielt Wasems Kloster Engelthal sowohl den nationalen als auch den internationalen GWC-Award in der Kategorie Architektur, Parks und Gärten.

 

Angebot – exklusiv für Studierende

  • Treffpunkt: Mainz Hauptbahnhof vor dem Hotel Hammer
  • Abfahrt: 13 Uhr
  • 1. Station, ca. 13.30 Uhr: Weingut Willems & Hofmann, Appenheim
  • 2. Station, ca. 15.45 Uhr: Wasems Kloster Engelthal, Ingelheim
  • Kosten: 15 Euro inklusive Fahrt, zwei Weinproben und fachkundiger Begleitung
  • Weitere Informationen und Anmeldung unter www.campus-mainz.net/weinexpress

 

Bitte denkt daran, Euch vorab anzumelden und vergesst Euren Studierendenausweis nicht!

Hier geht's zu den Tickets

Copyright Foto: Weingut Wasem – Dieter Roosen