Vorerst ausgetanzt: Burns Night 2018 fällt aus

20.12.2017
Campus-News, Freizeit
jsc

Wer sich auf Tickets für die nächste Burns Night gefreut hat, der wird nun wohl enttäuscht sein: Für 2018 wurde das Fest abgesagt. ©Max Lindemann

Die Mainzer Burns Night wurde für 2018 abgesagt. Grund dafür sind Sparmaßnahmen der Träger des traditionellen schottischen Fests an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU).

Fehlende Kapazitäten

Volkstänze, Haggis und Whisky zu Ehren des schottischen Dichters Robert Burns – die nach ihm benannte Burns Night findet an der JGU Mainz bereits seit fünfzehn Jahren statt. Seit 2011 durch das Studierendenwerk, Campus Mainz e. V. und andere externe Helfer in der Alten Mensa ausgerichtet, genießt sie als "wahrscheinlich größte Burns Night Deutschlands" solchen Zustrom, dass vorher schon mehrmals die Räumlichkeiten gewechselt werden mussten, um genug Platz für alle Schottlandbegeisterten zu schaffen.

Nun fällt die beliebte Veranstaltung jedoch, ebenso wie die Kulturkurse, dem finanziellen Engpass bei Campus Mainz zum Opfer, der durch die ausbleibende Förderung durch den AStA und das Studierendenwerk bedingt ist (campus-mainz.net berichtete). Auch die Stelle des Studierendenwerks, die für die Organisation der Burns Night und anderer kultureller Veranstaltungen zuständig war, wird es ab April nicht mehr geben.

Hoffnung auf Burns Night im Kleinformat

Auf Facebook ist die Enttäuschung zwar groß, aber viele Hilfsangebote sammeln sich unter der Pressemitteilung. Die Mitgliederzahlen des Vereins sind seit der Absage der Burns Night leicht gestiegen und auch dem Studierendenwerk boten bereits einige Nutzer ihre Hilfe an. Monika Schreiber vom Studierendenwerk freut sich über die breite Initiative und weckt Hoffnungen auf ein abgespecktes Fest: "Diese Angebote nehmen wir gerne an und werden nun im Interesse der großen 'Fan-Gemeinde' abklären, ob es Wege für eine Durchführung im kommenden Jahr, eventuell in kleinerem Rahmen, geben kann."

Campus Mainz e.V. unterstützen!

Campus Mainz e.V. ist ein gemeinnütziger Verein und die meiste Arbeit ist ehrenamtlich. Hilf uns dabei auch in Zukunft tolle Dienste für alle kostenlos anzubieten. Unterstütze uns jetzt!