JGU-Doppelsieg bei der DHM Tennis

10.06.2016
Campus-News, Sport...
hr

Anne Zehetgruber siegt bei den Deutschen Hochschulmeisterschaft Tennis in München.

Bei der Deutschen Hochschulmeisterschaft (DHM) Tennis gab es für die JGU-Athleten und Athletinnen gleich doppelten Grund zur Freude: Anne Zehetgruber und Jacques Negro gewannen jeweils ihre Einzelwettbewerbe.

Der Münchner Olympiapark war vom 06. bis 08. Juni Austragungsort der DHM Tennis (Einzel). Rund 80 Spielerinnen und Spieler, darunter acht Studierende der JGU, gingen an den Start.

Favoritin Zehetgruber behält die Nerven

Bei den Damen kam es zu einem packenden Finale zwischen der Vorjahressiegerin Sofia Raevskaia (Uni Würzburg) und der an Nummer eins gesetzte Anne Zehetgruber. Anders als 2015 konnte die Mainzer Studentin die Finalpartie dieses Mal für sich entscheiden. Nach verlorenem ersten Satz bewahrte die 22-jährige Mainzerin die Ruhe und schaffte mit einem 6:3- und 6:1-Satzsieg die Wende.

Mainzer spielen Finalsieg unter sich aus

Die erfolgreiche Reise der JGU-Athleten nach München krönte Jacques Negro. Ohne Satzverlust spielte er sich durch das Turnier und setzte sich im Einzelfinale der Männer gegen Philipp Schehadat von der Uni Mainz durch.

Campus Mainz e.V. unterstützen!

Campus Mainz e.V. ist ein gemeinnütziger Verein und die meiste Arbeit ist ehrenamtlich. Hilf uns dabei auch in Zukunft tolle Dienste für alle kostenlos anzubieten. Unterstütze uns jetzt!