Fit4Ref.de – Tipps und Vorteile für Lehramtsstudierende

07.09.2017
Freizeit, Arbeit
Gastbeitrag: André Möller

Fit4Ref ist ein Projekt, das Lehramtsstudierende deutschlandweit beim Berufseinstieg unterstützt. ©Fit4Ref

Du studierst auf Lehramt und möchtest informiert und strukturiert in dein Referendariat starten? Dir fehlen noch konkrete Vorstellungen, was dich erwartet und du fühlst dich noch nicht gut vorbereitet? Dann kann dir vielleicht Fit4Ref.de weiterhelfen.

Was ist Fit4Ref?

Die Webseite bietet dir zahlreiche Informationen zu den Themen "Lehrer/in werden" und "Lehrer/in sein". Von der Orientierung, über die Organisation bis hin zum alltäglichen Studi-Leben. Neben einem umfangreichen Bundesland- und Uni-Guide findest du Praktikumsplatzbörsen, Erfahrungsberichte und einen Eventkalender. Im Blog berichtet Fit4Ref über Themen wie Mode, Kochen, Einrichtung und LifeHacks. Aktuelle Bildungsnews runden das Angebot ab. 

Sparen und profitieren mit der Fit4Ref-Mitgliedschaft

Fit4Ref ist aber nicht nur eine informative Webseite. Um dich während deines Studiums auch vor Ort zu unterstützen, bietet der Fit4Ref-Club seinen Mitgliedern viele Vorteile. Gefördert von der Deutschen Beamtenversicherung (DBV) werden dir Gratis-Leistungen sowie Rabatte zur Verfügung gestellt. So kannst du beispielsweise auf die Unterrichtsmaterialdatenbank "UmaDa" zugreifen und an Webinaren und Präsenzveranstaltungen teilnehmen. Weiterhin erhältst du im Club die Fit4Ref-ISIC-Karte, ein international gültiger Studierendenausweis, der normalerweise 15 Euro kostet. Dieser ermöglicht dir weltweit in mehr als 130 Ländern Zugang zu Rabatten und Angeboten von ISIC. 

Diensthaftpflicht und Anwartschaft

Praxissemester und Referendariat sind nicht nur persönlich aufregende Zeiten, in denen du viele Erfahrungen sammelst, sondern auch mit neuen Risiken verbunden. Beamer runtergeschmissen? Schlüssel weg? Eine kostenlose Diensthaftpflichtversicherung der DBV sorgt dafür, dass es dich finanziell nicht von den Beinen haut. 

Außerdem kommst du mit dem Eintritt in das Referendariat deiner Berufstätigkeit einen Schritt näher. Dadurch ändert sich auch dein Status bei der Krankversicherung. Du musst dich nun selbst versichern und kannst dafür von deinem Arbeitgeber eine Beihilfe erhalten. Sie übernimmt im Regelfall 50% der Kosten – allerdings nur unter der Voraussetzung, dass du selbst eine beihilfenkonforme Krankenversicherung hast. 

Vor der Aufnahme erfolgt zudem eine Prüfung und Bewertung deines Gesundheitszustandes. Sofern du nicht "kerngesund" bist, können für bereits vorhandene Erkrankungen hohe Kostenzuschläge auf dich zukommen. Um dies zu vermeiden, hast du über die Fit4Ref-Mitgliedschaft die Möglichkeit, deinen jetzigen Gesundheitszustand durch eine sogenannte Anwartschaftsversicherung festzuschreiben. Denn oft gilt: Je jünger du bist, desto gesünder bist du auch. Mit dieser kostenlosen Anwartschaft bietet dir Fit4Ref einen Vorteil, von dem du auch in Zukunft profitieren kannst.

Alle Leistungen sind kostenlos und mit keinen Verpflichtungen verbunden. Du kannst dich außerdem jederzeit und ohne Angabe von Gründen wieder abmelden.

Regionale Club-Betreuer für die Uni Mainz

Eine weitere Besonderheit, die dir die Mitgliedschaft im Fit4Ref-Club bietet, ist die persönliche Betreuung über regionale Clubbetreuer. Achim Gebauer, Jens Marchlewitz und André Möller helfen Lehramtsstudierenden der Johannes Gutenberg Universität Mainz bei Fragen weiter, die du dir möglicherweise zu Beginn deines Studiums oder kurz vor dem Referendariat noch gar nicht stellst. So hilft dir Fit4Ref, deinen Start in den Lehrerberuf vorzubereiten. 

 

Dieser Artikel wurde in Zusammenarbeit mit Fit4Ref veröffentlicht. Die Bearbeitung für die Redaktion von campus-mainz.net übernahm Elisabeth Brachmann. Fit4Ref kann man auf Facebook, Twitter und Instagram folgen.

Campus Mainz e.V. unterstützen!

Campus Mainz e.V. ist ein gemeinnütziger Verein und die meiste Arbeit ist ehrenamtlich. Hilf uns dabei auch in Zukunft tolle Dienste für alle kostenlos anzubieten. Unterstütze uns jetzt!