Das Weib, das Anna, das Merkel – Was bringt Frauen ins Neutrum?

15.11.2017 | 12:00 Uhr | Vortrag & Wissenschaft | Campus, Philosophicum

Prof. Dr. Damaris Nübling (Historische Sprachwissenschaft). Die Vorlesungsreihe "Denkanstöße – Food for Thought" findet im Wintersemester 2016/2017 ab dem 25. Oktober wöchentlich jeweils dienstags von 12 bis 13 Uhr statt.

Neue Vorlesungsreihe des Projekts "Frauen- und Familienförderung am Fachbereich 05 der JGU" präsentiert Einblicke in aktuelle Forschungsprojekte von Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftlern / Start der Reihe am 25. Oktober 2016

Zum Wintersemester 2016/2017 startet der Fachbereich 05: Philosophie und Philologie der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) ein neues Veranstaltungsformat: Interessiertes Publikum ist ab dem 25. Oktober 2016 herzlich zur interdisziplinären Vorlesungsreihe "Denkanstöße – Food for Thought" des Projekts Frauen- und Familienförderung des Fachbereichs 05 in Zusammenarbeit mit Angehörigen der Fachbereiche 02, 05 und 07 eingeladen. Hier stehen über das ganze Semester hinweg wissenschaftliche Themen rund um Frauen, Männer und Familien aus der Perspektive unterschiedlicher Disziplinen im Mittelpunkt. Insbesondere Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler aus den Geistes-, Kultur- und Sozialwissenschaften werden das neue Format der Lunch Lectures nutzen, um einen Einblick in ihre eigenen Forschungsprojekte zu geben, aktuelle Ergebnisse zu präsentieren und diese in lockerer Runde zur Diskussion zu stellen. Damit soll ein regelmäßiger Treffpunkt für den wissenschaftlichen Diskurs und zum Netzwerken sowie zum persönlichen Austausch in angenehmer Atmosphäre geschaffen werden. Schließlich ist auch für das leibliche Wohl gesorgt: Gegen einen Unkostenbeitrag von 3,50 Euro gibt es wechselnde Suppen mit Brot vom "Möhren Milieu" Mainz.

Die Vorlesungsreihe "Denkanstöße – Food for Thought" findet im Wintersemester 2016/2017 ab dem 25. Oktober wöchentlich jeweils dienstags von 12 bis 13 Uhr statt. Zum Auftakt der Reihe sprechen Lisa Henke und Susanne Reusch vom Philosophischen Seminar zum Thema "Genderaspekte im Philosophieunterricht". Die Auftaktveranstaltung findet in der Infobox neben dem Haus Recht und Wirtschaft, Jakob-Welder-Weg 9, auf dem Gutenberg-Campus statt. Alle weiteren Veranstaltungen der Reihe finden im Fakultätssaal (Raum 01-185) im Philosophicum, Jakob-Welder-Weg 18, statt. 

Die interessierte Öffentlichkeit ist herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Die Termine der Reihe "Lunch Lectures: Denkanstöße – Food for Thought" im Überblick:
jeweils um 12:00 Uhr im Fakultätssaal (Raum 01-185) im Philosophicum, Jakob-Welder-Weg 18

Dienstag, 25. Oktober 2016
Genderaspekte im Philosophieunterricht
Lisa Henke, Susanne Reusch (Philosophie)
(Die Veranstaltung findet ausnahmsweise in der Infobox neben dem Haus Recht und Wirtschaft statt.)

Dienstag, 8. November 2016
Humandifferenzierungen im Sportfilm
Tullio Richter-Hansen, M.A. (Filmwissenschaft / Mediendramaturgie)

Dienstag, 15. November 2016
Das Weib, das Anna, das Merkel – Was bringt Frauen ins Neutrum?
Prof. Dr. Damaris Nübling (Historische Sprachwissenschaft)

Dienstag, 22. November 2016
Bilder von Männlichkeit in mediatisierten Gemeinschaften
Dipl. Soz. Tobias Boll (Soziologie)

Dienstag, 29. November 2016
Frauen vor Gericht – Konflikte in den spätmittelalterlichen Ingelheimer Haderbüchern
Dr. Regina Schäfer (Mittlere und Neuere Geschichte)

Dienstag, 6. Dezember 2016
Gender Trouble: Sulpicia zwischen puella und poeta in Tibull III 8-18 und altertumswissenschaftlicher Forschung
Eva Werner, M.A. (Klassische Philologie)

Dienstag, 13. Dezember 2016
Familientechnologien im 21. Jahrhundert: Von den filmenden Vätern zu den filmenden Töchtern
Prof. Alexandra Schneider (Filmwissenschaft / Mediendramaturgie)

Dienstag, 20. Dezember 2016
Glitzerkram und Superhelden: Gendered Marketing im deutschen Kinder- und Jugendbuchmarkt
Prof. Corinna Norrick-Rühl, Dr. Anke Vogel (Buchwissenschaft)

Dienstag, 10. Januar 2017
Aus Juan de Mariana wird Marianne? Zur literarischen Repräsentation eines unterlegenen politischen Modells
Dr. Lisa Zeller (Romanistik)

Dienstag, 17. Januar 2017
Geschlechterstereotypen in der Sportberichterstattung (am Beispiel der olympischen Spiele)
Svenja Schäfer, M.A. (Publizistik)

Dienstag, 24. Januar 2017
Körperlichkeit im Gegenwartstheater
Ellen Koban, M.A. (Theaterwissenschaft)

Dienstag, 31. Januar 2017
Marginalisierte Körper. Die geöffnete Frau aus kultur- und literaturwissenschaftlicher Perspektive
Cecilia Colloseus, M.A. und Julia Reichenpfader, M.A. (Kulturanthropologie und Germanistik)

Dienstag, 7. Februar 2017
Mode und Gesellschaft im antiken Griechenland
Sina Tauchert, M.A. (Klassische Archäologie)

Campus Mainz e.V. unterstützen!

Campus Mainz e.V. ist ein gemeinnütziger Verein und die meiste Arbeit ist ehrenamtlich. Hilf uns dabei auch in Zukunft tolle Dienste für alle kostenlos anzubieten. Unterstütze uns jetzt!